Eine Vorliebe für Dudelsackmusik hatte Michael Korb schon immer. Als er nach Abschluss der Schule 1974 nach Berlin kam, nahm er gleich bei dem "Pipe Major" eines schottischen Bataillons Unterricht auf dem ungewöhnlichen Instrument. Als die Schotten gingen, ging auch Michael Korb
... nach Edinburgh, wo er bei dem bereits 80-jährigen Meister Paddy Atkinson täglich Unterricht nahm. Tagsüber in dessen Gartenlaube und abends (der Nachbarn wegen) im Wald. Es zog ihn einige Jahre lang immer wieder dorthin, bis er das Instrument perfekt beherrschte.
Nach der Veröffentlichung einer Platte mit Dudelsackmusik im Disco-Stil 1979 erfolgte das glückliche Zusammentreffen mit dem erfahrenen und sehr erfolgreichen Arrangeur, Produzenten und Komponisten Uli Roever (der u.a. für Udo Jürgens und Peter Maffay arbeitete). Es kam nach der Produktion der Single-Schallplatten "Highland Games"/"Lonely Piper" und "Dreamy Island"/"Devils Dance" schließlich zu der gemeinsam komponierten Melodie "Highland Cathedral", die zusammen mit dem Titel "By the Right-Quick-March" auch auf einer Single 1982 veröffentlicht wurde.

Beide Macher waren von deren Erfolgschancen überzeugt - nicht so die Verlage. Deren damaliger Ablehnung zum Trotz hat sich die Melodie seit 1982 ihren Weg in die Herzen der Menschen gesucht - auf oft ungewöhnliche Weise.

 
   
 

"Highland Cathedral" wurde 1982 produziert, arrangiert und komponiert von Uli Roever und Michael Korb und als Single-Schallplatte herausgebracht. Diese Originalfassung finden Sie auf der CD. Sie wird von Michael Korb auf dem Dudelsack interpretiert. Die Komposition ist inzwischen international 864 mal auch von anderen Künstlern auf Tonträgern veröffentlicht worden. Sie wird von allen schottischen Pipe-Bands gespielt und zählt zu den bekanntesten Dudelsack- Melodien der Welt.

Die Originalversion "Highland Cathedral" (1982) ist auf CD über E-Mail erhältlich: M.Korb@gmx.de .

Zumeist wurde der Titel in der traditionellen Besetzung Pipes & Drums publiziert. Aber auch andere interessante, klassische und sinfonische Versionen fanden großes Interesse (www.relrecords.com).

Die Dudelsackband "The Royal Highland Fusiliers" unter der Leitung von Pipemajor Gavin Stoddart war die erste britische Militärband, die "Highland Cathedral" veröffentlichte - 1986 auf ihrem Album "Proud Heritage".

Der Song wurde auch in deutscher Sprache als "Du bes die Stadt" und als "Steh wieder auf" veröffentlicht (Highland Cathedral - Wikipedia). Hilary Bell sang "Always you" in englischer Version und Amy Grant publizierte "Highland Cathedral" auf der CD "A Christmas To Remember" in Amerika.    
 






Beachtung fand die Komposition auch bei Aufführungen von Großveranstaltungen mit Militärkapellen mit bis zu 600 Musikern, auch in der Waldbühne in Berlin und wurde oft im Finale des berühmten Royal Edinburgh Military Tattoo eindrucksvoll inszeniert.

Der berühmteste und weltbeste Dudelsackspieler Angus McDonald veröffentlichte die Noten von "Highland Cathedral" in seiner Notensammlung ausgesuchter Dudelsackmelodien "The Collection".


  "Highland Cathedral" war die Hymne der königlichen Polizei in Hongkong in der britischen Regierungszeit, die dort 1997 endete. Sie wurde bei der zeremoniellen Einholung der Gouverneursflagge am Regierungshaus von Chris Patten am letzten britischen Regierungstag gespielt. "Highland Cathedral" ist auch die Lieblings-Dudelsackmelodie von Chris Patten, wie er selbst im asiatischen Fernsehjournal der BBC berichtete.

"Highland Cathedral" ist auch eine populäre Hochzeitsmelodie und wurde 1994 in der erfolgreichen britischen Filmproduktion "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" publiziert.

Die Pop - Queen Madonna wählte im Dezember 2000 "Highland Cathedral" für Ihre kirchliche Hochzeitszeremonie in Schottland aus.

Der Berliner Thomas Heuer dichtete 2013 für "Highland Cathedral" die Hochzeitslyric "Liebe für die Ewigkeit" in deutsch und "Will She Marry Me" in englisch.

Auch Phil Coulter produzierte und arrangierte seine Version von "Highland Cathedral". Die gleichnamige Aufnahme war im Dezember 2000 auf Platz 1 der Charts im Klassik Radio in Deutschland.

In den USA entstand eine Filmdokumentation "Tribute to Wayne" über den berühmtesten Eishockeyspieler der Welt Wayne Gretzky mit "Highland Cathedral". Unter dem Titel "Gloria & Pipers" kam in den USA eine weitere Filmdokumentation mit "Highland Cathedral" zur Veröffentlichung.

Im Dezember 2001 wurde "Highland Cathedral" in der Royal Albert Hall in London in einer klassischen Gesangsaufführung konzertant vor dem englischen Königshaus, in Anwesenheit der Queen, zum "Remembrance Day" feierlich vorgetragen (mit Fernsehübertragung der BBC).
 


Eine der berühmtesten Dudelsackbands, "The Royal Scots Dragoon Guards", die 1972 für Ihren Welthit "Amazing Grace" mit 14 Goldenen Schallplatten ausgezeichnet worden ist, veröffentlichte die CD "Highland Cathedral" und eine gleichnamige DVD - eine musikalische Filmproduktion mit traumhaften Impressionen Schottlands (auch weitere CDs mit "Highland Cathedral": www.scotdisc.co.uk).



Die CD "Highland Cathedral" der "Royal Scots Dragoon Guards" hat sich als Bestseller zur erfolgreichsten Dudelsack-CD der Welt entwickelt.

Die CD "Spirit of the Glen" der "Royal Scots Dragoon Guards" mit einer weiteren wunderbaren Interpretation von "Highland Cathedral" wurde in Großbritannien 2009 als Album des Jahres ausgezeichnet.
Zusammen mit 600 Mitwirkenden setzten die "Royal Scots Dragoon Guards" im Finale des weltberühmten Royal Edinburgh Military Tattoo 2004, 2006, 2009 und 2012 "Highland Cathedral" erneut wirkungsvoll in Szene.

 

 
 

Foto: Mark Owens

Mit freundlicher Genehmigung vom
"Royal Edinburgh Military Tattoo"
Manager: Alan Smith

 
The "Royal Edinburgh Military Tattoo"
& "Highland Cathedral": 2004, 2006, 2009, 2012


Mr. Brigadier Melville Jameson, der sich seit 12 Jahren als Produzent für die weltweite Popularität vom “Royal Edinburgh Military Tattoo" verantwortlich zeichnet und deshalb international größte Hochachtung genießt, inszenierte eindrucksvoll auch 2006 diese Veranstaltung. Im Finale präsentierten 600 Musiker mit 13 Dudelsack- Bands “Highland Cathedral" mit einem brillianten Feuerwerk als prachtvolles Klangerlebnis.
Auch die geladenen Ehrengäste Prinzessin Anne und der charismatische Weltschauspieler Sean Connery waren von dem wohl schönsten Royal Edinburgh Military Tattoo 2006 total begeistert.
Von diesem Konzert wurden auch eine CD und eine DVD produziert. Die BBC zeichnete die Veranstaltung für die weltweite Fernsehausstrahlung auf. Mr. Jameson produzierte fernerhin die CD “Edinburgh Military Tattoo Tribute", auf der er “Highland Cathedral" zusammen mit den schönsten Musikdarbietungen aus Anlass seiner verdienstvollen 12-jährigen Produktionsleitung als Sonderedition zusammenstellte.

 

 


Das fabelhafte Album “Highland Cathedral" (interpretiert von Phil Coulter) wurde für den berühmten Musikpreis Grammy nominiert.
(New Age)

Seit Jahren wird in den Pressemedien und sogar im schottischen Parlament darüber debattiert, "Highland Cathedral" als neue Nationalhymne von Schottland zu wählen. Das "Royal Scottish National Orchestra" veranstaltete deshalb im Juni 2006 in Edinburgh ein Konzert, in dem "Highland Cathedral" zusammen mit den beliebtesten Songs von Schottland im öffentlichen Wettbewerb stand, neue Nationalhymne zu werden.

“Highland Cathedral" wird in der 15-teiligen Fernsehserie “First Dance" international ausgestrahlt.

Die Originalversion "Highland Cathedral" (1982) ist auf CD über E-Mail erhältlich: M.Korb@gmx.de .

"Highland Cathedral" wurde vor einem begeisterten Publikum vom 5.2. bis 7.2.2010 im ausverkauften Fußballstadion von Sydney beim Gastspiel vom "Royal Edinburgh Military Tattoo in Australia" mit 1500 Mitwirkenden aufgeführt. Laut Veranstalter war dies das größte schottische Festival aller Zeiten.

Die Pipeband "The Crossed Swords" stellte "Highland Cathedral" 2010 beim Moskau Tattoo vor.

Die kalifornische Dudelsackband "Caber Feidh" veröffentlichte ihre aktuelle CD
"Out of the Glen" mit "Highland Cathedral". Diese Band ist durch spektakuläre Auftritte in großen Hollywood-Filmen ("Auf der Flucht" mit Harrison Ford) weltberühmt geworden.


 



Der Konzertorganist Ockie Vermeulen aus Südafrika konnte mit seiner Debüt-CD "Highland Cathedral" in seinem Land die Musikkritiker begeistern und führte hiermit 62 Wochen lang die Hitliste an (youtube.com/watch?=744ASou3J_w).


Der Düsseldorfer Kantor Heinz-Jacob Spelmans, der mit seinem Ensemble "Musica Variata" mit den Musikern Johan Kohlhaus und Klaus Glocksin (Band: "The Rhine Area Pipes & Drums") schon seit vielen Jahren bei Konzerten große Erfolge feiert, überzeugt auch Klassik-Fans mit seiner sakralen virtuosen Orgelbearbeitung von "Highland Cathedral" im Stil von Johann Sebastian Bach (CD Koch Schwann/ Musica Mundi).

Die spezielle sakrale Bearbeitung von Heinz-Jacob Spelmans für Orgel, Flöte und Dudelsack/ Posaune der Komposition "Highland Cathedral" von Uli Roever und Michael Korb ist auch als gedruckte Partitur erhältlich.
Bitte wenden Sie sich bei Interesse per E-Mail an Michael Korb.

Verschiedene spezielle Arrangements für Konzert - und Blasorchester von "Highland Cathedral" sind auch erhältlich über den deutschen Musikverlag Rundel und den britischen Musikverlag Safe Music oder über Henry Funke - Exciting Brass Quintett.

Beim Besuch des deutschen Papstes Benedikt XVI. in Schottland am 16.9.10 hatten 1000 Dudelsackspieler entlang der berühmten Princess Street in Edinburgh den heiligen Vater bei seiner Durchfahrt mit "Highland Cathedral" empfangen
(Video YouTube: The Pope tours Edinburgh in the popemobile).



 


Die schottische Bekleidungsfirma "House of Edgar" hat durch die internationale Popularität der Komposition "Highland Cathedral" in der Tradition der Schottenmuster ein gleichnamiges Karodesign (Tartan) entworfen und produziert.

Das Schottenmuster "Highland Cathedral" ist offiziell im relevanten schottischen Register eingetragen.

 

 



Die traditionsreiche Kölner "Institution" und Kultgruppe "Bläck Fööss" publizierte ihre Spezialtextversion zu "Highland Cathedral" als musikalisch-rheinische Liebeserklärung an Köln ("Du bes die Stadt") zum Karneval 2002/2003. Dieser Titel auf dem Album "KBF33" erreichte am 27.01.03 in den deutschen Charts Platz 24.

Zum 40-jährigen Bühnenjubiläum der Kölner Kultgruppe "Bläck Fööss" wählten die Leser der Zeitung "Kölnische Rundschau" die beliebtesten Lieder - also die "Top Ten" dieser Band. Mit 1947 Stimmen wurde "Du bes die Stadt"/ "Highland Cathedral" zur Nummer 1 auserkoren.

Nach einer Umfrage vom Westdeutschen Rundfunk im März 2011 wurden die 111 beliebtesten rheinischen Karnevalshits aller Zeiten ermittelt. Die Plattenfirma Pavement Records hat deshalb auch eine Auswahl auf der Doppel-CD "Die beliebtesten Karnevalslieder der Nordrhein-Westfalen" veröffentlicht.
In der 11.Woche 2011 kam diese Doppel - CD sogar auf Anhieb auf Platz 9 der deutschen Sampler-Charts (media control).

Die Kölner Urgesteine "Bläck Fööss" konnten in ihrer ruhmreichen Bühnenlaufbahn seit 1970 zwölf unvergessliche Hits zaubern, die zu den populärsten Liedern des rheinischen Karnevals gehören.
Mit der Komposition "Highland Cathedral" von Uli Roever und Michael Korb schufen sie mit ihren genialen Textideen die Kölnhymne "Du bes die Stadt", die Platz 8 der Liste der populärsten Karnevalslieder belegt.

Zum 25jährigen Jubiläum interpretierte die populäre Kölner Band "Brings" zusammen mit den "Bläck Fööss" am 4.6.2016 vor 40 000 Zuschauern im ausverkauften Rhein - Energie - Stadion "Du bes die Stadt".
Die Aufnahme wurde auch auf dem Tonträger "Silberhochzeit Live" der Gruppe "Brings" veröffentlicht (CD - Sonderedition, CD, DVD und Blu - Ray).

 

 

Selbst im altehrwürdigen 1802 gegründeten Kölner "Hänneschen-Theater" wird mit den berühmten Puppen in Rheinischer Mundart mit den Liedern der "Bläck Fööss" und natürlich auch mit ihrer Stadthymne "Du bes die Stadt/Highland Cathedral" seit 2013 ein neues musikalisches Theaterstück aufgeführt.

 

 





Im Internet wurde bei You Tube das Video "Musikschau der Nationen" mit "Highland Cathedral" fast 2 Millionen mal von den Nutzern aufgerufen und angesehen. Die Zuschauer schickten total begeisterte Kommentare, die auch dort veröffentlicht sind.

 

Die monumentale "Music Show Scotland" tourt seit 2011 als weltweit größte Indoor-Show-Produktion dieser Art mit 120 Dudelsackspielern, 45 Tänzerinnen und einer Band mit 20 Musikern durch Europa.
Insbesonders erhielten bei den bisherigen Veranstaltungen diese Künstler unter der Leitung von Hans Beerten/Guiness Adria (R.I.P.) und zusätzlich mit der berühmten Band der "Royal Scots Dragoon Guards" in den ausverkauften Hallen für ihre großartige Darbietung von "Highland Cathedral" stehende Ovationen. Letztere wurden mit dem Stück bei You Tube schon über zwei Millionen Mal aufgerufen.


 

Music Show Scotland Berlin 2017 mehr


 v.l.n.r.:      Mathias Döbel-Demal, Geert van Rooij, Peter D. van Gerven, Benny Vangenechten, Kees Westerkamp, Michael Korb, Hans Beerten, Piet Polderdijk,   
Gerard Siep, Eoin Ashford, Leona Demal   
 
 



Der erfolgreiche Konzertmanager Ulrich Lautenschläger hat 2011 für die wunderschön gelegene Open-Air-Bühne auf dem berühmten Loreley-Felsen am Rhein bei St.Goarshausen das gleichnamige Loreley Tattoo mit "Highland Cathedral" ins Leben gerufen.


Loreley Open - Air - Bühne                                               Foto: Frey Pressebild

Diese Konzerte waren so erfolgreich, dass er sogar für die gigantische Veltins Arena (Schalke) in Gelsenkirchen am 7.9.13 erstmalig ein Deutschland Tattoo inszeniert hat. Im Finale wurde dabei "Highland Cathedral" mit der weltweit bislang größten Dudelsackformation und mit einem gewaltigen Feuerwerk aufgeführt (Arrangement: Director of Music Mr. Major Jason Griffiths).
800 Dudelsackspieler haben sich hierfür gemeldet und mit dieser Aufführung einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Die britische Zeitung "Daily Mirror" suchte mit einem Wettbewerb den besten Chor, der die besonders populäre Textversion "Highland Cathedral - My Heart, My Home" zur feierlichen Eröffnung der "Commonwealth Games" 2014 in Glasgow vortragen möchte (Musik: Uli Roever und Michael Korb, Text: Dr. Simon Paterson-Brown und Christopher Thomson).

 

 

 

 

 

    Der bekannte kanadische Schriftsteller Jim Sellers hat das Buch "Jacky the Brave" veröffentlicht. Im Handlungsablauf dieser interessanten Geschichte spielt die Komposition "Highland Cathedral" eine wesentliche Rolle.
(www.jimsellers.net)

 

 

"Highland Cathedral" wurde auch vor allen internationalen Rugbyspielen beim Murrayfield in Schottland gespielt (Wikipedia - Die freie Enzyclopädie). 2013 entstand das beeindruckende Video "Highland Cathedral - My Heart, My Home" von Kelly Brown und "The Voices Of Scottish Rugby".   VIDEO


   "Highland Cathedral" beim "Berlin Tattoo" 2013


Foto mit freundlicher Genehmigung/Copyright: Musikparade GmbH


In Australien ist 2014 das gründliche Lehrbuch für Dudelsack "The School Piping Tutor" von Ainsley Hart und Allan Watts u.a auch mit den Noten von "Highland Cathedral" erschienen.

   Die bekannte britische Sängerin Eve Graham ("I'd Like To Teach The World To Sing") hat erneut die Komposition "Highland Cathedral" von Uli Roever & Michael Korb aufgenommen, diesmal im Arrangement des amerikanischen Arrangeurs Larry Hall mit dem christlichen Text des Amerikaners Duane Kellogg "Love Won The Fight".

Die spanische Pop Gruppe "Batemento" veröffentlichte 2015 in Spanien auf ihrem großartigen Album "Overture" mit original galizischen Dudelsäcken in einem recht innovativen Arrangement ihre Interpretation von "Highland Cathedral".

Hörprobe

   "Highland Cathedral" beim "Basel Tattoo" 2015


Foto mit freundlicher Genehmigung vom Produzenten Erik Julliard

Der Schweizer "Drehorgel-Club" unter der Leitung von Peter Bürgisser spielt "Highland Cathedral" erfolgreich auf dem Leierkasten. Bei vielen
Drehorgel-Veranstaltungen und sogar in der berühmten Kathedrale des Klosters Einsiedeln in der Schweiz waren die Zuhörer stets begeistert.
(www.drehorgel-schweiz.ch)
In der bekannten Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin applaudierten am 3.7.16 sogar fast 1000 Zuhörer.

Im Film "Banding Together" von Angelica Kroeger, der von Elena Rubio-Hall produziert worden ist, wird "Highland Cathedral" von der Dudelsackband einer schottischen Schule aufgeführt. Dieser Film wird auch bei vielen Fimfestivals vorgestellt. email

 

 


Die bekannte und international gefeierte Sängerin Mirusia, die auch sehr erfolgreich mit André Rieu auftritt, veröffentlichte 2017 ihr neues Album.
Es war ihr großer Herzenswunsch, ihrem Publikum die Komposition "Highland Cathedral" von Uli Roever und Michael Korb mit dem Text "Within My Heart" von Graeme Press darauf vorzustellen.

Mirusia Louwerse: "...The melody of "Highland Cathedral" is so beautiful that I decided it would be lovely to sing it on my new album and on my tours around the world."

 

 

email